06251 - 7 49 94         info@zahnarzt-bossler.de

CEREC (CEramic REConstruction), schonende Herstellung von Keramikfüllungen

Seit fast 30 Jahren ist CEREC eine durchgehende Erfolgsstory – weltweit. Ständige Investitionen in die Weiterentwicklung und der enge Kontakt mit den CEREC-Anwendern sind wichtig und zahlen sich aus. Zum Beispiel in einer immer ausgereifteren Konstruktionssoftware mit Berücksichtigung der Artikulation sowie speziellen Designmöglichkeiten für die Frontzähne, die wir als „Smile Design“ bezeichnen. Die digitale Zahnheilkunde von heute ist noch besser und kompletter denn je. Als globale Nummer 1 in der digitalen Zahnheilkunde ist Sirona CEREC die bestmögliche CAD/CAM-Lösung für den Zahnarzt und den individuellen Ansprüchen des Patienten. über 98 % aller Patienten beurteilen die Behandlungsergebnisse mit „sehr gut“ oder „gut“.

CEramic REConstruction (CEREC) ist ein portabler CAD/CAM Computer, mit dessen Hilfe die Herstellung zahnfarbener Keramikfüllungen wesentlich vereinfacht wird. In lediglich einer Sitzung wird die Füllung erfasst, bearbeitet, geschliffen und eingepasst.

Eine an dem mobilen Computer angeschlossene 3-D Kamera ermöglicht die absolut exakte optische Vermessung eines Zahnes. Die Aufnahme mit der Kamera dauert nur wenige Sekunden und ist völlig schmerzfrei.

Der Vorteil: Es müssen keinerlei Abdrücke oder Provisorien, wie bisher notwendig, angefertigt werden.

Mit den Daten aus der Kamera konstruieren wir eine passgenaue Füllung direkt am integrierten Bildschirm, in dem die Begrenzungen der Restauration eingezeichnet werden. über eine interne Verbindung werden diese Daten an die Schleifmaschine geschickt, die in 10-15 Minuten die Füllung aus einem Keramikblock heraus fräst.

Diese Keramikblöcke liegen in vielen verschiedenen Zahnfarben vor, so dass für praktisch jede Zahnfarbe eine passende Füllung erstellt werden kann. Der Ausgangsstoff für diese Keramikblöcke ist natürliches Mineralgestein, welches völlig ohne chemische Prozesse gemahlen, gereinigt und gebrannt wird. Das Material ist äußerst rein und in seinen physikalischen und chemischen Eigenschaften der Zahnsubstanz sehr ähnlich.

Nachdem das Inlay aus einem Keramikblock herausgefräst wurde, wird es mit einer speziellen Klebetechnik (Adhäsivtechnik) eingesetzt. Somit ist ein Zahn in ca. 1 Stunde mit einer qualitativ hervorragenden und bestens aussehenden Restauration versorgt, die von einem natürlichen Zahn kaum zu unterscheiden ist.

Das Gerät vereint drei hochkomplizierte Arbeitsschritte:

  • optischer Abdruck
  • computergestützte Konstruktion
  • maschinelles automatisches Ausschleifen

Vorteile der CEREC-Technik:

  • Nur eine Sitzung notwendig
  • schmerzfreie, absolut exakte optische Vermessung in wenigen Sekunden
  • keine herkömmlichen Abdrücke
  • keine Provisorien
  • keine langen Wartezeiten, Laborarbeiten entfallen
  • Keramikmaterial ähnlich wie Zahnsubstanz
  • hervorragende optische Erscheinung

Die CEREC-Keramik-Restauration gilt als eine der fortschrittlichsten minimal invasiven Techniken. Das heißt, es wird nur soviel Zahnmaterial geopfert, wie unbedingt zur Rekonstruktion des kranken Zahnes benötigt wird. Durch diese ästhetische und körperverträgliche Lösung lässt sich häufig eine Überkronung von Zähnen gänzlich vermeiden.

CEREC-Keramik-Restaurationen – schnell – präzise – ästhetisch hochwertig

Facebook
Google+
https://zahnarzt-bossler.de/cerec">
Twitter